To My Unborn Children – German

by Nader Elkhuzundar

An mein ungeborenes Kind,

ich weiß, du wirst warscheinlich nicht da sein, um dies zu lesen. Vielleicht werde ich tot sein, bevor du das Licht siehst. Oder besser gesagt, miterleben, wie unmenschlich und ungerecht diese Welt geworden ist. Ich werde es trotzdem einfach schreiben, vielleicht wird dein älterer Bruder oder Schwester alles miterleben und das hier lesen.

Seit ich nach Gaza kam, habe ich von einem besseren Leben geträumt. Friedlich und ruhig. Keine Explosionen oder Blut. Keine Verletzungen oder Märtyrer. Nichts als ein normales, friedliches Leben, das sich jeder von uns wünscht.

Alles ist anders in Gaza. In Gaza ersetzen Israelische F16 die Vögel. In Gaza schlafen wir zu dem kontenuierlichen Summen der immer vorhandenen Dronen. Wir wachen auf, um zu erfahren, dass es keinen Strom gibt. In Gaza sind Explosionen das Sonnenlicht und der Geruch von Asche ist der Duft der Stadt.

Strom kommt kaum nach Gaza, wo zu leben sehr gefährlich ist. Jeder Moment, den du lebst, wird als ein neues Leben betrachtet, weil es sehr gefährlich ist und die Israeliten bringen ihre Spielzeuge nach Gaza und spielen mit uns auf die harte Tour.

Mein geliebtes, ungeborenes Kind, in Gaza zu sein bedeutet, du bist willensstark, mutig und nicht wie die anderen. Während du aufwächst, wirst du alles über verschiedene Arten von Waffen und Schusswaffen lernen, beides erlaubt, international verboten. Anders in Gaza ist, dass Israel seine Ziele nicht unterscheidet. Das heißt, sie bringen alles, was sich bewegt, mit einem Lächeln, um. Offen gesagt, wenn es möglich wäre, würden sie uns mehr als einmal umbringen.

In Gaza aufzuwachsen ist nicht einfach. In Gaza aufzuwachsen ist eine Herausforderung. Eine Aufgabe. Und der Preis ist eine starke und mutige Persönlichkeit. So mutig, bis zu dem Punkt, wenn du vor einem Panzer stehst, mit nackter Brust und einem Stein. Wagen, weiterzugehen und zu schreien “nur über meine Leiche”. Eher zerquetscht, wenn du es wissen willst.

Ein andere Sache, die du in Gaza erlangen wirst, ist, dass du in der Lage sein, wist die Gerraäusche zu unterscheiden, was gerade tötet. Sei es eine M-16, AK-47.50 Cal, Granate aus dem israelischen Kriegsschiffen im Meer, Kampfflugzeuge am Himmel, Panzergranaten und die Liste wird ewig so weitergehen.
Das Leben in Gaza ist eine Herausforderung der Geduld. Nur die Starken und Mutigen können überleben. Mit überleben meine ich einen anderen Tag mit Kämpfen und einer Millionen Entbährungen zu leben.

Und wichtig zum Schluss, verlasse Palästina nicht. Dort gehörst du hin. Dort zählt alles und alles noch so Kleine bewirkt eine große Veränderung. Verlasse Palästina nicht, denn es ist mein Mutterland. Es ist dein Mutterland. Verlasse Palästina, denn am Ende des Tages ist es alles was du übrig hast. Verlasse Palästina nicht, auch wenn du dein ganzes Leben von Olivenöl und Thymian lebst.

PS: Sag deiner Mutter, dass ich sie so sehr liebe. Küsse ihre Wangen und die Stirn für mich.

Mit meiner ganzen Liebe,

Papa.

Advertisements